Fachgebiet Physikalische Geodäsie und Satellitengeodäsie (PSGD)

Herzlich willkommen auf den Webseiten des Fachgebiets für Physikalische Geodäsie und Satellitengeodäsie (PSGD) im Institut für Geodäsie der Technischen Universität Darmstadt.

Geodätisches Kolloquium 2022/2023

Sie sind herzlich zu dem diesjährigen Geodätischen Kolloquium eingeladen. Eine Liste mit den Vorträgen und Terminen finden Sie folgend:

Mehr erfahren (wird in neuem Tab geöffnet)

Das PSGD beschäftigt sich in Forschung und Lehre mit den vielfältigen Themen der Erdmessung, d.h. globalen Aufgabenstellungen und Methoden der Geodäsie. Dazu zählen zum Beispiel die Festlegung von globalen geodätischen Koordinatenbezugsystemen, global einheitliche präzise Positionsbestimmung, Erforschung der globalen Umweltveränderungen bezüglich Geometrie, Schwerefeld und Massentransporten im System Erde.

Im Zentrum unserer Aktivitäten stehen alle Aspekte der Globalen Navigations-Satellitensysteme (GNSS), Anwendungen der Satellitengeodäsie, Multi-Sensorsysteme einschließlich Mikrowelleninterferometrie in Bau- und Umweltingenieurwissenschaften, präzise Navigation auf der Basis von GNSS/INS-Systemen z.B. zur automotiven Anwendung sowie die Entwicklung geeigneter Schätz- und Filterverfahren.

Im Bereich der Lehre bieten wir Lehrveranstaltungen in den Studiengängen B.Sc. Bauingenieurwesen und Geodäsie sowie M.Sc. Geodäsie und Geoinformation. Themen der Lehrveranstaltungen sind Erdmessung, Satellitennavigation (GNSS), Positionierung und Navigation, Physikalische Geodäsie, Geodätische Bezugssysteme, Satellitengeodäsie, integrierte Navigation. Daneben obliegen uns auch die Vorlesungen und Praktika in Parameterschätzung, in denen Schätzverfahren sowie Signalverarbeitung für Anwendungen in der Geodäsie und anderen Ingenieurdisziplinen behandelt werden. Viele unserer Lehrveranstaltungen eignen sich auch für die Wahlbereiche in anderen Studiengängen.

Hier ein Überblick zu unseren Forschungsthemen (weitere Informationen finden Sie unter Forschung):

  • Satellitengeodäsie
    • Globale Navigations-Satellitensysteme (GNSS)
    • Geodätische Bezugssysteme und Geokinematik
    • Satellitenfernerkundung mit GNSS, Radar und InSAR in Bau- und Umweltingenieurwissenschaften
    • Satellitenaltimetrie
  • Inertialgeodäsie und Navigation
    • Inertiale Navigations- und Mess-Systeme (INS/IMU)
    • Multi-Sensorintegration mit Schwerpunkt GNSS/IMU
    • Integrität und Sicherheit in der automotiven Anwendung von Navigationssystemen
  • Physikalische Geodäsie
    • Gravimetrie
    • Geoidbestimmung
    • Massentransport im System Erde
  • Mikrowelleninterferometrie
    • Strukturanalyse
    • Hangrutschungen

Hier gehts zu weiteren Informationen: