Satellitengeodäsie

Satellitengeodäsie

 

Satellitengeodäsie umfasst im deutschen Sprachgebrauch den gesamten Bereich der geodätischen Raumverfahren. Dazu gehören neben den Globalen Navigations Satellitensystemen (GNSS), der Altimetrie und den Satellitenmissionen zur Schwerefeldbestimmung auch die Verfahren der Very Long Baseline Interferometry (VLBI) und der Laser-Entfernungsmessungen zu Satelliten (SLR). Hauptthema der Forschung des PSG in den letzten Jahren sind die GNSS und die Altimetrie. Die GNSS-bezogene Forschung steht wegen ihrer großen Bedeutung in vielen Anwendungsbereichen seit den 1980 Jahren im Mittelpunkt der Arbeiten. Die Altimetrie wird seit den 1990 Jahren stetig weiterentwickelt und hat ihre Schwerpunkte im Bereich der Weiterentwicklung der Modelle für die küstennahen Zonen, der Kombination und Validierung mit Pegelmessungen zur Erfassung der Meeresspiegeländerungen. Aktuell bildet die Entwicklung von Re-Tracking-methode für die neue Generation der SAR-Satelliten Cryosat-2 und Sentinel 3 den Schwerpunkt.