SG_GNSS

Globale Navigations-Satellitesysteme (GNSS)

 
Galileo-Satellit über der Erde
Galileo-Satellit über der Erde (Copyright: ESA).

Mit der Einführung von Galileo und Beidou sind vier Globale Satellitennavigationssysteme verfügbar. Die dadurch entstehende Vielzahl von verfügbaren Satelliten und Signalen bietet eine Fülle von neuen Möglichkeiten und Fragestellungen. Das PSG arbeitet hauptsächlich an der Entwicklung von Multi-GNSS Auswerteansätzen für die Hochpräzise Positionierung. Damit verbunden sind die Themen der systematischen Unterschiede zwischen den Systemen, die optimale Auswahl der Signale, die Bestimmung deren Biase, der Trägerphasenmehrdeutigkeiten und die Modellbildung für Ionosphäre und Troposphäre.

Arbeiten zur GNSS-Meteorologie zur Bestimmung des integrierten Wasserdampfgehaltes und zur Detektion von Klimaänderungen sind im Zusammenhang mit der Kooperation mit Ägypten im Mittelmeerraum durchgeführt worden. Diese Studien bauen auf früheren Arbeiten mit der Nutzung von Wasserdampfradiometern (WVR) zur Validierung und Steigerung der Genauigkeit von Höhenbestimmungen mit GNSS auf.

Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. M. Becker, Dr.-Ing. S. Leinen, MSc. Florian Reckeweg