SUD

Lichtwiese

“Sustainable Urban Development”

Joint-Degree-Masterstudiengang

Der Studiengang M.Sc. Sustainable Urban Development wird vom Fachbereich Bau- und Umweltwissenschaften der Technischen Universität Darmstadt und der Vietnamese-German University in Ho Chi Minh City, Vietnamese-German University (VGU) gemeinsam getragen.

Die Technische Universität Darmstadt und die Vietnamese-German University verleihen nach Erreichen der im Studiengang erforderlichen Summe von 120 Leistungspunkten (CP) gemeinsam den akademischen Grad Master of Science.

Allgemeine Studiengangsinformationen

Abschluss

Master of Science

Dauer

4 Semester

Sprache

Englisch

Zulassungsvoraussetzungen

Von den für den Joint Degree Masterstudiengang „Sustainable Urban Development“ zugelassenen Absolvent_innen eines Bachelorstudiengangs wird erwartet, dass sie aus dem Bachelorstudium über grundlegende Kenntnisse in mindestens zwei der im nachfolgenden genannten vier Bereiche verfügen:

1. Methoden der Stadtentwicklung.

2. Empirischer Analysemethoden und statistische Analysetechniken.

3. Deutsches Planungs-, Bau- und Bodenrechts.

4. Anwendung von Geoinformationssystemen.

Bewerbungsfristen und Studienbeginn

Siehe Bewerbungsfristen und Zulassungsverfahren für Master-Studiengänge der TU Darmstadt

Über den Studiengang

Der Joint Degree Master „Sustainable Urban Development“ (SUD) ist ein zweijähriger (4-semestriger) Vollzeit-Masterstudiengang an der Vietnamesisch-Deutschen Universität (VGU) und an der Technischen Universität Darmstadt (TUD).

Wie das Thema „Nachhaltige Stadtentwicklung“ ist das Programm interdisziplinär ausgerichtet. So erproben die Studierenden Methoden zur Lösung der Herausforderungen einer nachhaltigen Stadtentwicklung in kleinen Gruppen und wenden diese in praktischen Beispielen an. Durch die interdisziplinäre Zusammensetzung der Studierendengruppen entsteht gleichzeitig eine vielschichtige Diskussion und inhaltliche Auseinandersetzung.

Das Gesamtkonzept der nachhaltigen Entwicklung wurde in der Vergangenheit am häufigsten in drei Teile gegliedert: ökologische, wirtschaftliche und sozialpolitische Nachhaltigkeit. In jüngerer Zeit wurde von einigen Forschern und Institutionen und zumindest von der United Cities and Local Governments (UCLG) vorgeschlagen, dass eine konsistentere analytische Aufschlüsselung darin besteht, tatsächlich vier Teile der ökologischen, wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Nachhaltigkeit zu unterscheiden.

Im Hinblick auf die nachhaltige Entwicklung der städtischen und ländlichen Gebiete werden diese vier Bereiche berücksichtigt. Nachhaltige Stadtentwicklung bedeutet, eine soziale Gerechtigkeit und Umweltschutz bei gleichzeitiger die Kosten- und Risikenminimierung.

Absolventen des Joint Master Program Sustainable Urban Development (SUD) erleben ein internationales Bildungsumfeld sowohl in Vietnam als auch in Deutschland. Sie erhalten einen kombinierten Master-Abschluss der Technischen Universität Darmstadt (TUD) und der Vietnamesisch-Deutschen Universität (VGU) der sie für Tätigkeiten im internationalen Umfeld qualifiziert.

Das Programm wird vollständig in englischer Sprache von engagierten und erfahrenen Lehrenden aus Deutschland und Vietnam nach einem qualitativ hochwertigen Lehrplan angeboten. Das Programm hat auch eine starke Verbindung zu nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen und anderen Branchen im Bereich der Stadtentwicklung.

Die Absolventen dieses Kurses sind in der Lage, wachsende Probleme in städtischen Gebieten kritisch zu analysieren und zu bewerten und geeignete Lösungen unter verschiedenen Aspekten (architektonisch, sozial, wirtschaftlich, ökologisch und institutionell, etc.) zu entwickeln. Sie werden in der Lage sein, in interdisziplinären Teams zu arbeiten, ein weltweites Netzwerk von professionellen Kontakten aufzubauen, einzelne Projektelemente zu koordinieren und miteinander zu verbinden. Darüber hinaus können sich Studierendengruppen wie auch einzelne Studierende innerhalb oder außerhalb des Studienprograms eigenständig und unterstützt durch die Lehrenden mit aktuellen Herausforderungen auseinandersetzen.

Die Absolventen sind für eine Vielzahl von Positionen national und international, in Wirtschaft und Forschung, im staatlichen und privaten Bereich mit den Ausrichtungen Städtebau und Stadtplanung, Immobilienwirtschaft und Immobilienprojektentwicklung sowie Infrastrukturplanung qualifiziert.