Satellitengeodäsie

Geodäsie und Geoinformation: Was ist das?

 

Satellitengeodäsie

Radioteleskop für VLBI
Radioteleskop für VLBI

Satellitengeodäsie beschäftigt sich mit der Beobachtungen und Vermessung der Erde aus dem All. Methoden der Himmelmechanik werden zur Bahnberechnung eingesetzt. Die bekanntesten Systeme der Geodäsie sind die globalen Satellitennavigationssysteme wie GPS, GLONASS oder in Zukunft Galileo. Hierfür werden genaue Modelle zur Bahnberechnung, zur Berechnung der Zeit und der Koordinaten mit Millimetergenauigkeit entwickelt. Geodäten arbeiten an der Entwicklung von Software zur Konzeption und Auswertung von Satellitendaten. Weiter wichtige Systeme sind die Altimetersatelliten zur Überwachung der Ozeane und deren Strömungen, die Schwerefeldsatelliten GRACE und GOCE zur Vermessung des Erdschwerefeldes und die Fernerkundungssatelliten.

Verschiedene Methoden der Satellitengeodäsie (Quelle: GFZ)
Verschiedene Methoden der Satellitengeodäsie (Quelle: GFZ)
Satellit CHAMP für Erdbeobachtung
Satellit CHAMP für Erdbeobachtung
Meeresspiegelanstieg abgeleitet aus der Satellitenaltimetrie
Meeresspiegelanstieg abgeleitet aus der Satellitenaltimetrie