Flexibilität

Master of Science (M.Sc.) Geodäsie und Geoinformation

 

Flexibilität

Im Rahmen der Studienordnung kann der Studierende das Studium des Master of Science Geodäsie und Geoinformation durch die folgenden Möglichkeiten flexibel und individuell gestalten:

  • Für die Vertiefung stehen zwei Wahlpflichtbereiche zur Auswahl: Geodätische Metrologie und Geomanagement.
  • Die Wahl von Modulen für den Allgemeinen Wahlbereich (mindestens 18 CP) kann sehr frei, d.h. auch aus anderen Wissenschaftsbereichen, gestaltet werden.
  • Die Wahl des Themas für die Masterthesis erfolgt nach eigenem Interesse. Aufgrund des Umfangs der Arbeit (24 CP, ca. 4 Monate Arbeitsaufwand) kann sie auch sehr gut an einer ausländischen Partneruniversität erarbeitet werden.
  • Bis zu 60 Credit Points (d.h. bis zur Hälfte der insgesamt zu erbringenden Leistungen) können an anderen, in- und ausländischen Universitäten erworben werden, wenn die Äquivalenz gegeben ist.

Durch diese Flexibilität kann jeder Studierende seinen eigenen, individuellen Studienplan aufstellen. Dies erfolgt in Abstimmung mit und beraten durch den zugeteilten Mentor. Damit wird die Eignung des Studienplans zur akademischen und wissenschaftlichen Qualifizierung entsprechend der Zielsetzung des Studiengangs sichergestellt.