Wer sollte Geodäsie und Geoinformation studieren?

Studium Geodäsie und Geoinformation

 

Wer sollte Geodäsie und Geoinformation studieren?

Wollen Sie die Erde und den erdnahen Weltraum erkunden, ausmessen, graphisch darstellen, Ihre Position oder Ihren Weg zu einem Ziel bestimmen, neugierig geowissenschaftliche Zusammenhänge analysieren und sie mittels digitaler Filmanimation vierdimensional darstellen? Oder wollen Sie Stadtumbaumaßnahmen oder Entwicklungsmaßnahmen des ländlichen Raumes steuern?

Dann sind Sie die oder der Richtige!

Warum Geodäsie und Geoinformation studieren:

  • weil mich die Erde, die Erfassung ihrer Veränderungen und ihre Darstellung auf Karten und in 3D Modellen faszinieren
  • weil meine Stärken in den naturwissenschaftlichen Fächern und in der Informatik liegen
  • weil ich Interesse am Arbeiten mit neuesten High-Tech Geräten habe
  • weil ich gerne gestaltend mit anderen Menschen zusammen arbeite
  • weil ich mich für ein mathematisch-naturwissenschaftlich geprägtes Ingenieurstudium interessiere
  • weil ich im Studium und später im Beruf Praxisbezug mit zugleich hohem theoretischen Niveau verbinden möchte
  • weil mir die fachlich breite Ausbildung exzellente Berufschancen in Forschung und Wirtschaft eröffnet

Neben dem Interesse für Mathematik, Physik und Informatik sollten Sie offen sein für die Anwendung modernster Technik und Sensoren. Die fachlich breit angelegte Ausbildung fordert von Ihnen auch, rechtliche und wirtschaftliche Vorgaben in ingenieurtechnische Verfahren umzusetzen. Wir bieten Ihnen dazu eine hochqualifizierte Ausbildung in unseren beiden Studiengängen Bachelor of Science Bauingenieurwesen und Geodäsie und Master of Science Geodäsie und Geoinformation, die wir Ihnen auf diesen Seiten vorstellen möchten. Sie haben im Zuge der Hochschulreform zur Internationalisierung des Hochschulstudiums den bisherigen Diplomstudiengang Vermessungswesen (Geodäsie und Geoinformation) abgelöst.