Fachgebiete: Kurzinfo PSGD

Lichtwiese

Physikalische Geodäsie und Satellitengeodäsie

 

Zur Webseite des Fachgebiets Physikalische Geodäsie und Satellitengeodäsie

Das Fachgebiet beschäftigt sich in Forschung und Lehre mit der globalen Vermessung der Erde zur Festlegung von Referenzsystemen und der präzisen Positionierung, u. a. zur Erfassung von Deformationen, über alle Skalenbereiche. Satellitenverfahren werden zur Positionierung mit Globalen Satellitennavigationssystemen (GNSS), zur Erdschwerefeldbestimmung mit Laser und Gradiometriesatelliten, sowie mit Altimetersatelliten zur Bestimmung von Ozeanspiegeländerungen und Höhenänderungen an Land angewendet und analysiert.

Die VLBI Antenne in Wettzell
VLBI Antenne Wettzell

Das PSGD forscht und lehrt hauptsächlich in den folgenden Bereichen:

  • Physikalische Geodäsie
    • Gravimetrie
    • Geoidbestimung
    • Massentransporte im System Erde
  • Satellitengeodäsie
    • Globale Navigations-Satellitensysteme (GNSS)
    • Satellitenaltimetrie
    • Bahnmechanik
  • Inertialgeodäsie und Navigation
    • Inertiale Navigations- (und Mess-) Systeme (INS)
    • INS/GNSS-Integration
  • Geodynamik
    • Referenzsysteme und Geokinematik
    • Vulkanüberwachung