Fachgebiete: Kurzinfo LM

Lichtwiese

Landmanagement

 

Zur Webseite des Fachgebiets Landmanagement

Das Handlungsfeld des Landmanagements umfasst die ökonomische Bewertung von Immobilien, die Planung, Sicherung und Neuordnung von Grundstücken, deren Erschließung, die Mobilisierung der Flächen und die Finanzierung der Maßnahmen.

Ein neues Wohngebiet
Ein neues Wohngebiet

Die VermessungsingenieurInnen erarbeiten umsetzungsfähige Landnutzungskonzepte mit allen beteiligten Grundstückseigentümern. Sie koordinieren und steuern die komplexen Veränderungsprozesse und führen die für eine nachhaltige Stadt- und Dorfentwicklung erforderliche Landnutzung herbei. Damit schaffen sie infrastrukturelle, wirtschaftliche und ökologische Rahmenbedingungen für die zukunftsfähige Entwicklung ländlicher Räume und beseitigen Landnutzungskonflikte.

Erschließungsgebiet in der Stadt
Erschließungsgebiet in der Stadt

Die Immobilienwertermittlung ist ein weiterer wichtiger Bestandteil des Fachgebietes Landmanagement. Ermittelte Grundstückswerte sind Entscheidungshilfen in vielen Bereichen von Wirtschaft, Recht und Verwaltung. Die Bewertung von Immobilien, die Abschätzung der Werte und die mathematisch-statistisch unterstützende Analyse anhand von Kaufpreissammlungen nehmen Sachverständige für Grundstückswerte wahr. Sachverständige müssen über fachliche und rechtliche Kenntnisse gleichermaßen verfügen.

Die VermessungsingenieurInnen haben entscheidende Impulse auf dem Gebiet der Immobilienbewertung gegeben. Ihr Experten-Werturteil zählt hoch in jedem Bodenordnungsverfahren, bei der Stadtsanierung, in der Flurbereinigung oder vor Gericht. Insbesondere in den Geschäftsstellen der Gutachterausschüsse haben VermessungsingenieurInnen aufgrund ihrer umfassenden mathematischen Ausbildung die Kaufpreissammlungen mustergültig analysiert und ein weltweit einzigartiges Informationssystem auf dem Gebiet der Immobilienbewertung geschaffen.