Linke

Lichtwiese
Prof. Dr.-Ing. Hans Joachim Linke
Prof. Dr.-Ing. Hans Joachim Linke

Prof. Dr.-Ing. Hans Joachim Linke

Anschrift:

Technische Universität Darmstadt
Institut für Geodäsie
Fachgebiet Landmanagement
Franziska-Braun-Straße 7
64287 Darmstadt
Gebäude L5|01 143
Tel.: +49 (0) 61 51 / 16 – 21964
Fax: +49 (0) 61 51 / 16 – 21963

Sprechzeiten

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Berufliche Qualifikation, Praxis und wissenschaftlicher Werdegang

1982 – 1988 Studium des Vermessungswesens an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn – Vertiefung Bodenordnung und Bodenwirtschaft
1988 – 1990 Vorbereitungsdienst für den höheren vermessungstechnischen Verwaltungsdienst (Land NRW)
1990 – 1997 wissenschaftlicher Assistent / Oberingenieur, Institut für Städtebau, Bodenordnung und Kulturtechnik der Universität Bonn
1997 – 2002 Projektleiter im Bereich Baulandentwicklung, LEG Landesentwicklungsgesellschaft NRW GmbH (Düsseldorf)
seit 2002 Professor für Landmanagement, TU Darmstadt
seit 2013 Akademischer Direktor des MSc.-Studiengangs „Sustainable Urban Development“ an der Vietnamesisch-Deutschen Universität in Ho-Chi-Minh City

Mandate

Innerhalb der Universität

01.10.2003 bis 30.09.2005 Studiendekan des Fachbereichs Bauingenieurwesen und Geodäsie
01.10.2006 bis 30.09.2007 Predekan des Fachbereichs Bauingenieurwesen und Geodäsie
01.10.2007 bis 30.09.2011 Dekan des Fachbereichs Bauingenieurwesen und Geodäsie
seit 01.10.2011 Prodekan des Fachbereichs Bauingenieurwesen und Geodäsie

Außerhalb der Universität

seit 1998 Sachverständiges Mitglied im Umlegungsausschuss der Stadt Bornheim
seit 2003 Mitglied im AK „Landmanagement“ der Deutschen Geodätischen Komission
seit 2005 Mitherausgeber der Zeitschrift „Flächenmanagement und Bodenordnung“ (Chmielorz Verlag)
seit 2006 Mitkommentator (Bereich Bodenordnungsrecht) des Brügelmann (Hrsg.): Kommentar zum Baugesetzbuch, Kohlhammer Verlag, Stuttgart
seit 2007 Ordentliches Mitglied der Deutschen Geodätischen Komission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München
seit 2007 Vorstandsvorsitzender des Instituts für Kommunale Geoinformationssysteme e. V.
seit 2007 Mitglied im AK „Landmanagement und Bodenordnung“ der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen FGSV e. V.
seit 2007 Mitglied im AK „Vermessung“ der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen FGSV e. V.
seit 2007 Mitglied im AK „Landmanagement“ des Deutschen Vereins für Vermessungswesen
seit 2008 Ehrenamtlicher Gutachter im Gutachterausschuss der Wissenschaftsstadt Darmstadt
2008 bis 2011 Korrespondierendes Mitglied der Hessischen Akademie für Forschung und Planung im Ländlichen Raum (HAL)
seit 2011 Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats und Ordentliches Mitglied der Hessischen Akademie für Forschung und Planung im Ländlichen Raum (HAL)
seit 2012 Schriftleiter der Zeitschrift „Flächenmanagement und Bodenordnung“ (Chmielorz Verlag)

Aktuelle Forschungsschwerpunkte

  • Demografische Entwicklung und Siedlungsumbau
  • Klimawandel und Stadtentwicklung
  • Ver- und Entsorgungsinfrastrukturen für schnell wachsende Räume in Südostasien
  • Bodenordnungsinstrumente für aktuelle Aufgabenstellungen
  • Bestimmungsfaktoren von Immobilienmärkten
  • GIS-Einsatz im Landmanagement

Lehre

  • Grundlagen des Planens, Entwerfens und Konstruierens (GPEK) I (BSc. Bauingenieurwesen und Geodäsie, BSc. Wirtschaftsingenieurwesen – technische Fachrichtung Bauingenieurwesen)
  • Grundlagen des Planens, Entwerfens und Konstruierens (GPEK) II für Geodäten (BSc. Bauingenieurwesen und Geodäsie)
  • Grundlagen der Projektarbeit für Umweltingenieure (GPUI) (BSc. Umweltingenieurwissenschaften)
  • Raumplanung und Bodenordnung (BSc. Bauingenieurwesen und Geodäsie, BSc. Umweltingenieurwissenschaften, BSc. Wirtschaftsingenieurwesen – technische Fachrichtung Bauingenieurwesen)
  • Bodenordnung und Bodenwirtschaft I (BSc. Bauingenieurwesen und Geodäsie, BSc. Umweltingenieurwissenschaften, BSc. Wirtschaftsingenieurwesen – technische Fachrichtung Bauingenieurwesen)
  • Bodenordnung und Bodenwirtschaft II (MSc. Geodäsie und Geoinformation, MSc. Umweltingenieurwissenschaften, MSc. Wirtschaftsingenieurwesen – technische Fachrichtung Bauingenieurwesen)
  • Bodenordnung und Bodenwirtschaft III (MSc. Geodäsie und Geoinformation, MSc. Umweltingenieurwissenschaften, MSc. Wirtschaftsingenieurwesen – technische Fachrichtung Bauingenieurwesen)
  • Bodenordnung und Bodenwirtschaft IV (MSc. Geodäsie und Geoinformation, MSc. Umweltingenieurwissenschaften, MSc. Wirtschaftsingenieurwesen – technische Fachrichtung Bauingenieurwesen)
  • Schwerpunktprojekt I – Geomanagement (MSc. Geodäsie und Geoinformation)
  • Schwerpunktprojekt II – Geomanagement (MSc. Geodäsie und Geoinformation)
  • Projektmanagement im Landmanagement (MSc. Geodäsie und Geoinformation)
  • Interdisziplinäres Projekt Bauingenieurwesen (IPBI) (MSc. Bauingenieurwesen)
  • Interdisziplinäres Projekt Umweltingenieurwissenschaften (IPUI) (MSc. Umweltingenieurwissenschaften)
  • Bodenmanagement (MSc. Bauingenieurwesen)

Publikationen

Buchbeiträge

2013

Linke, H. J. Siedlungsumbau aufgrund des demografischen Wandels. In: Hepperle u.a. (Hrsg.): Land Management: Potential, Problems and Stumbling Blocks, European Academy of land use and development, vdf Hochschulverlag an der ETH Zürich, S. 107 – 120
Linke, H. J. Instrumente, Verfahren und Akteure der Bodenordnung als Teil des Landmanagements. In: Kummer/Frankenberger (Hrsg.): Das deutsche Vermessungs- und Geoinformationswesen 2013, Wichmann Verlag Berlin-Offenbach, S. 351 – 376

2011

Linke, H. J.; Köhler, T. Rural Settlement Development in Germany and China. In: Technische Universität Darmstadt/Tongji Universität: TU Darmstadt-Tag an der Tonji-Universität 11.11.2011, S. 101 – 107

2010

Linke, H. J.; Köhler, S.; Lockemann, S.; Olejniczak, G. Zrównoważony rozwój krajobrazów poprzez planowanie, jego realizację i monitoring (Nachhaltige Entwicklung von Landschaften durch Planung, Planrealisierung und Monitoring). In: Gawronski/Hernik (Hrsg.): Planowanie i zagospodarowanie przestrzenne jako instrument kształtowania krajobrazów kulturowych, Branta Oficyna Wydawnicza Wroclaw, S. 59 – 89
Linke, H. J., Hernik, J. Activities for the Protection of Historical Cultural Landscapes as a Supplementary Tool for Land Management with the Aim of the Development of Local and Regional Potential. Buchbeitrag „Infrastructure and Ecology of Rural Areas“, Polish Academy of Sciences, Krakau 2010, S. 71 – 81
Linke, H. J.; Blankenbach, J.; Eichhorn, A. Geodätische Aspekte zur Nachhaltigkeit von Gebäuden am Beispiel des neuen Bauingenieurgebäudes der TU Darmstadt, in: Festschrift Baubetriebliche Aufgaben, Fortschritt-Bericht VDI, Reihe 4 Bauingenieurwesen, Nr. 211, 2010, S. 193 – 206

2009

Linke, H. J.; Palomba, L. Land readjustment na Alemanha. In: de Souza, Felipe Francisco (Hrsg.): Métodos de Planejamento Urbano – Projetos de Land Readjustment e Redesenvolvimento Urbano, Sao Paulo: Paulo’s Comunocacao 2009, ISBN 978-85-88246-11-9 – http://issuu.com/landreadjustment/docs/metodos_planejamento_urbano
Linke, H. J.; Herlitzius, L.; Lüsse, S.; Palomba, L. Development of cultural landscape in Germany – topical aspects of the region of Starkenburg in South-Hessen, Buchbeitrag "Cultural Landscape – Across Disciplines”, Mai 2009, S. 173 – 203,
ISBN: 978-83-60186-99-2

2008

Linke, H.J. Wertermittlung in der Umlegung, DVW Schriftenreihe Band 55/2008, S. 65 – 86,
ISBN-13: 978-3-89639-657-0

2007

Linke, H. J.; Palomba, L. Entwicklung der Kulturlandschaften in Deutschland – Gestern, Heute, Morgen -, Festschrift für Prof. Gerstenecker, Schriftenreihe Fachrichtung Geodäsie, FB Bauingenieurwesen und Geodäsie, TU Darmstadt, Heft 28, S. 79 – 87, Dezember 2007
Linke, H. J. Einsatz von Informations- und Kommunikationssystemen bei öffentlichen Fachplanungs- und Gesamtplanungsvorhaben, Festschrift für Prof. Schlemmer, Schriftenreihe Fachrichtung Geodäsie, FB Bauingenieurwesen und Geodäsie, TU Darmstadt, Heft 27, S. 141 – 161, Dezember 2007

2006

Linke, H. J. Zur Beschleunigung des Zulassungsverfahrens von Infrastrukturvorhaben – Ist hierzu ein ganzheitlicher Ansatz erforderlich?; Schriftenreihe WAR Heft 175/2006, Interdisziplinarität in der Umwelt- und Raumplanung – Theorie und Praxis – Festschrift für Professor Böhm, Darmstadt 2006, S. 139 – 149
Linke, H. J. Neukommentierung der §§ 80 – 84 BauGB; in: Brügelmann, Baugesetzbuch-Kommentar 61. Lfg. September 2006, Kohlhammer Verlag, Stuttgart, 30 S.
Linke, H. J. Neukommentierung des § 58 BauGB; in: Brügelmann, Baugesetzbuch-Kommentar 60. Lfg. Mai 2006, Kohlhammer Verlag, Stuttgart, 75 S.

1996

Linke, H. J. Zur Harmonisierung der Grundstücksneuordnungsinstrumentarien. Grundlagen und Konzept eines allgemeingültigen Bodenordnungsgesetzes; Schriftenreihe des Instituts für Städtebau, Bodenordnung und Kulturtechnik der Universität Bonn, Heft 19, S. 1 – 333

Zeitschriften

2013  
Linke, H.J.; Köhler, T.; Dieckmann, S. Politiques foncières en Allemagne – Nouveau contexte, nouveaux outils ?
In: études foncières, n° 163, p. 12-19
Linke, H. J. Zum Umgang mit den Auswirkungen des demografischen Wandels auf Siedlungen im ländlichen Raum – Erfahrungen aus einem studentischen Projekt, Jahresgabe der Hessischen Akademie für Forschung und Planung im ländlichen Raum (im Druck)
Kötter, Th.; Linke, H. J. Vom Wachstum zur Schrumpfung – Ein Beitrag zum neuen Planungsverständnis für Städte und Dörfer im demografischen Wandel, zfv, Heft 1/2013, S. 38 – 46
2012  
Köhler, T.; Linke, H. J.; Garrecht, H.; Bettgenhäuser, K.; Motzko Ch.; Kaminski, A. (2012) Portfoliostrategien für kommunale Immobilien. In: Flächenmanagement und Bodenordnung, Heft 2/2012, S. 49 – 55
2011  
Arndt, J.; Köhler, T.; Linke, H. J. GIS-gestützte Bewertung von Standorten für die Eignung als seniorengerechte Wohnlage, Flächenmanagement und Bodenordnung Heft 4/2011, S. 159-164
2010  
Linke, H. J.; Köhler, T. Ansätze zum Siedlungsumbau bei sinkenden Bevölkerungszahlen im ländlichen Raum, Flächenmanagement und Bodenordnung Heft 3/2010, S. 102-109
Linke, H. J.;
Lockemann, S.
Steuergesetzgebung und Immobilienmarkt – Förderung bodenpolitischer Ziele, Flächenmanagement und Bodenordnung, Teil II in: Heft 1/2010, S. 22 – 28
2009  
Linke, H. J.;
Lockemann, S.
Steuergesetzgebung und Immobilienmarkt – Förderung bodenpolitischer Ziele, Flächenmanagement und Bodenordnung, Teil I in: Heft 5/2009, S. 222 – 227
Linke, H. J.; Offer, A. Zur Berücksichtigung von Grundstücksteilmärkten bei der Bemessung von Enteignungsentschädigungen, Wertermittlungsforum Heft 3/2009, S. 105 – 111
2008  
Linke, H. J.; Lüsse, S. Kulturlandschaftsentwicklung aufgrund von Nutzungsänderungen und Klimawandel, Flächenmanagement und Bodenordnung, Heft 5/2008, S. 232 – 237
Linke, H. J.; Olejniczak, G. Ochrona srodowiska na obszarach wiejskich w Niemczech – Environmental protection in rural areas in Germany, przgelad GEODEZY JNY, Heft 6/2008, S. 9 – 13
Linke, H. J.; Olejniczak, G. Zabezpieczenie prawa wlasnosci i jego nadanie na obszarach wiejskich w Niemczech – Protection of the property right and ist assignment in rural areas in Germany, przeglad GEODEZY JNY, Heft 1/2008, S. 8 – 12
2007  
Linke, H. J.; Wittig, J. Wegfall der bauplanungs- und bauordnungsrechtlichen Teilungsgenehmigung, fub + FORUM-Sonderheft, November 2007, S. 29 – 34
Linke, H. J. Hendricks, A. Problemy wyceny nieruchomosci rolnych, lesnych i innych w Republice Federalnej Niemiec – Problems of valuation concerning agricultural and forest as well as other properties in the Federal Republic of Germany, przeglad GEODEZY JNY, Heft 10/2007, S. 8 – 11
Linke, H. J.; Heck, D. Baugrundbedingte Kenngrößen von Bauvorhaben – Grundlage für Immobilienwertermittlung und Investitionsentscheidungen, Flächenmanagement und Bodenordnung, Heft 3/2007, S. 136 – 142
2006  
Linke, H. J; Seuß, R. GIS im Flächenmanagement; Flächenmanagement und Bodenordnung, Heft 5/2006, S. 193 – 200
Linke, H. J.; Heck, D. Zur Bedeutung des Baugrunds bei der Baulandentwicklung und der Investition in Immobilien; Flächenmanagement und Bodenordnung, Heft 2/2006, S. 75 – 81
Linke, H. J. PPP bei Bauleitplanung und Bodenordnung; Flächenmanagement und Bodenordnung, Heft 1/2006, S. 1 – 8
2005  
Linke, H. J., Schmitz, H., Seuß, R. Neues kommunales Haushalts- und Rechnungswesen und kommunales Flächenmanagement; Flächenmanagement und Bodenordnung, Heft 2/2005, S. 67 – 74
Linke, H. J. Novellierung des Baugesetzbuches im Jahre 2004 – Aufgaben für Geodäten; DVW-Hessen/DVW-Thüringen-Mitteilungen, Heft 2/2005, S. 15 – 25
2004  
Linke, H. J. Entwicklungen des Bodenordnungsrechts; Flächenmanagement und Bodenordnung, Heft 6/2004, Seite 247 – 256
Linke, H. J. Novellierung des Baugesetzbuchs durch das Europarechtsanpassungsgesetz Bau (EAG Bau) 2004; Allgemeine Vermessungsnachrichten, Heft 10/2004, S. 334 – 340 und WFA-WertermittlungsForumAktuell, Heft 3/2004, S. 99 – 105
Linke, H. J. Einführung von Bachelor- und Masterstudiengängen an der TU Darmstadt zum WS 2004/2005; Allgemeine Vermessungsnachrichten, Heft 8-9/2004, S. 298 – 301 und DVW-Hessen/DVW-Thüringen-Mitteilungen, Heft 2/2004, S. 25 – 29
Linke, H. J. Aspekte der Ermittlung des Verkehrswertes von Baudenkmälern; Flächenmanagement und Bodenordnung, Heft1/2004, S. 1-7
2003  
Linke, H. J. Bereitstellung von Bauland für großflächige private Vorhaben – dargelegt am Beispiel des Standortauswahlverfahrens von BMW im Jahre 2001-; Flächenmanagement und Bodenordnung, Heft 5/2003, S. 193-202
2002  
Linke, H. J. Landmanagement – eine Aufgabe für Geodäten!; Allgemeine Vermessungsnachrichten Heft 11-12/2002, S. 375-379
2001  
Linke, H. J. Städtebauliche Entwicklungsmaßnahmen – Modelle zur Entwicklung und Veräußerung von privaten Baugrundstücken; Flächenmanagement und Bodenordnung, Heft 4/2001, S. 176 – 182
1999  
Linke, H. J., Kram, S. Genehmigungsvorbehalt und Vorkaufsrecht in städtebaulichen Entwicklungsmaßnahmen – Mittel zur Sicherung der Entwicklungsziele in der praktischen Anwendung; Vermessungswesen und Raumordnung 61/8 (Dezember 1999), S. 408 – 416
1998  
Linke, H. J. Umstrukturierung ländlicher Gebiete im Polen zur Anpassung an EU-Standards; Materialiensammlung Technische Universität München, Heft 20/1998, S. 29 – 37
1997  
Linke, H. J. Grundlagen und Konzept eines allgemeingültigen Bodenordnungsgesetzes; Vermessungswesen und Raumordnung 59/3 (März 1997), S. 1 – 11
1996  
Linke, H. J., Pfeiffer, R. RBU – ein Lösungsmodell zur rechnergestützten Umlegung; Vermessungswesen und Raumordnung 58/8 (Dezember 1996), S. 414 – 427

Vorträge

2013

18.04.2013 Nachhaltiges Flächenmanagement für zukünftige Anforderungen, Ausschuss für Grundsatzfragen nachhaltiger Regionalplanung, Regionalverband Frankfurt, Frankfurt
15.03.2013 Ansätze zum Siedlungsumbau, 2. Darmstädter Ingenieurkongress – Bau und Umwelt 2013, Darmstadt
28.02.2013 Nachhaltiges Flächenmanagement für zukünftige Anforderungen, Kommunales Geoforum 2013, Eschwege
04.02.2013 Besonderheiten der Wertermittlung in der Unternehmensflurbereinigung
DVW-Seminar „Unternehmensflurbereinigung“, Bonn

2012

18.12.2012 Geoinformation im Landmanagement
Geodätisches Kolloquium, Leibniz Universität Hannover
20.11.2012 Tradition und Weiterentwicklung projektorientierten Studierens am Fachbereich Bauingenieurwesen und Geodäsie
Workshop Projektorientiertes und Problem-Basiertes Lernen (PBL) in der Ingenieurausbildung, VDI, Darmstadt
17.11.2012 Grundsätze einer Verteilung nach Wert in der Baulandumlegung
Symposium „Landmanagement“
Kammer für Vermessungsingenieure Istanbul
12.11.2012 Besonderheiten der Wertermittlung in der Unternehmensflurbereinigung
DVW-Seminar „Unternehmensflurbereinigung“, Ulm
19.09.2012 Nachhaltiges Flächenmanagement für zukünftige Anforderungen
2. Hessischen Tags der Nachhaltigkeit, Ingenieurkammer Hessen Wiesbaden
24.05.2012 Demographischer Wandel und Landentwicklung
Jahrestagung des DVW Rheinland-Pfalz, Landstuhl
09.05.2012 Nachhaltiges Flächenmanagement durch Innenentwicklung – aus Sicht der Wissenschaft
Dialogforum der Ingenieurkammer Hessen und des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung (HMWVL), Wiesbaden
07.05.2012 Besonderheiten der Wertermittlung in der Unternehmensflurbereinigung
DVW-Seminar „Unternehmensflurbereinigung“, Leipzig
27.04.2012 Zum Umgang mit den Auswirkungen des demographischen Wandels auf Siedlungen im ländlichen Raum
Mitgliederversammlung der Hessischen Akademie der Forschung und Planung im ländlichen Raum, Trendelburg
27.02.2012 Besonderheiten der Wertermittlung in der Unternehmensflurbereinigung
DVW-Seminar „Unternehmensflurbereinigung“, Frankfurt

2011

18.11.2011 Besonderheiten der Wertermittlung in der Unternehmensflurbereinigung
DVW-Seminar „Unternehmensflurbereinigung“, Hannover
21.02.2011 Neue bodenpolitische Ziele für die ländliche Siedlungsentwicklung?
Technische Universität München
21.01.2011 „50 Jahre Gutachterausschuss – quo vadis?“
Jubiläum des Gutachterausschusses für Immobilienwerte für den Bereich der Stadt Frankfurt am Main
07.01.2011 „Alte Fläche neu gewinnen – warum?“
REFINA-Projektvorstellung Kreis Bergstraße, Bensheim

2010

22.11.2010 „Geoinformation systems as a planning instrument“
Semicentralized supply and disposal systems for fast growing urban areas, Closing Symposium Hanoi, Vietnam
01.10.2010 „Redevelopment of settlements due to the demographic change“
Europäische Fakultät für Bodenordnung, Székesfehérvár, Ungarn
22.03.2010 „Wertermittlung in der Umlegung“
94. DVW-Fortbildungsseminar Umlegung in Stadt und Land – Grundlagen und Praxisbeispiele -, Mainz
06.03.2010 „Problemfälle der Ermittlung des umlegungsbedingten Vorteils“
10. Norddeutsche Fachtage, 05.03. und 06.03.2010, Schwerin

2009

02.11.2009 „Wertermittlung in der Umlegung“
92. DVW-Fortbildungsseminar „Umlegung in Stadt und Land – Grundlagen und Praxisbeispiele“, Hannover
22.10.2009 „Anforderungsprofil an einen Bodenordner“
Festkolloquium zu Ehren des 70. Geburtstags von Prof: Dr.-Ing. E. Weiß, Universität Bonn
29.09.2009 „Zur Berücksichtigung von Grundstücksteilmärkten bei der Bemessung von Enteignungsentschädigungen“
Fortbildung der Forstlichen Gutachterinnen und Gutachter der BA für Immobilienaufgaben – Bundesforst, Sportschule Hennef
24.03.2009 „Ausgleichsflächen in der Baulandumlegung“
IKGIS-Fortbildungsveranstaltung, Oberursel
21.03.2009 „Zur Berücksichtigung von Grundstücksteilmärkten bei der Bemessung von Enteignungsentschädigungen“
25. SVK-Forsttagung für Sachverständige der Sparte Forstwirtschaft am 20. und 21.03.2009 in Künzell bei Fulda

2008

10.11.2008 „Wertermittlung in der Umlegung“
80. DVW-Fortbildungsseminar „Umlegung in Stadt und Land – Grundlagen und Praxisbeispiele“, Fulda
19.08.2008 „Aspects of land management in the context of semi-centralised supply and disposal systems in Hanoi, Vietnam“
Opening Symposium Hanoi, Vietnam
11.08.2008 „Modelle der Baulandentwicklung“
Stadtverordnetenversammlung Stadt Dieburg
06.06.2008 „Geodäsie und Raum – aus dem Weltall zum Grundstück“ Graduiertenkolleg Topologie der Technik, TU Darmstadt
20.05.2008 1. „Modelle der Baulandentwicklung“
2. „Wertermittlung in der Baulandumlegung“ IKGIS-Fortbildungsveranstaltung, Oberursel
19.02.2008 1. „Private oder hoheitliche Bodenordnung?“
2. „Bemessung des umlegungsbedingten Vorteils“
vhw-Seminar „Ist die Umlegung noch zeitgemäß?“, Essen

2007

13.11.2007 1. „Einführung in die vereinfachte Umlegung“
2. „Sonderfragen der Umlegung anhand praktischer Fälle“
IKGIS-Fortbildungsveranstaltung, Dreieich
06.11.2007 „Entwicklungen in der Bodenordnung“
Fortbildungsveranstaltung Deutscher Verein für Vermessungswesen Landesverband Nordrhein-Westfalen e. V., Essen
06.10.2007 1. „Einführung in die Baulandumlegung“
2. „Arbeitsschritte in der Baulandumlegung“
3. „Wertermittlung in der Baulandumlegung“
IKGIS-Fortbildungsveranstaltung, Dreieich
26.09.2007 „Flächenmanagement und GIS“
INTERGEO 2007, Leipzig
28.08.2007 1. „Private oder hoheitliche Bodenordnung?“
2. „Bemessung des umlegungsbedingten Vorteils“
vhw-Seminar „Ist die Umlegung noch zeitgemäß?“, Essen
10.07.2007
1. „Städtebauliche Umlegung: Verfahren und Methodik“
2. „Grundstückswertermittlung in der Umlegung in amtlichen und freiwilligen Verfahren“
vhw-Seminar „Aktuelle Fragen der amtlichen und freiwilligen Umlegung“, Leinfelden-Echterdingen
03.07.2007 1. „Städtebauliche Umlegung: Verfahren und Methodik“
2. „Grundstückswertermittlung in der Umlegung in amtlichen und freiwilligen Verfahren“
vhw-Seminar „Aktuelle Fragen der amtlichen und freiwilligen Umlegung“, Berlin
14.06.2007 „Der Baugrund in der Grundstückswertermittlung“
Geodätisches Kolloquium, Universität der Bundeswehr, München
01.06.2007 „Geoinformationssysteme im Landmanagement“
Mitgliederversammlung des IKGIS e. V., Darmstadt
25.01.2007 „Planung und Realisierung großflächiger Infrastrukturvorhaben unter besonderer Berücksichtigung des Einsatzes von Geoinformationssystemen“
Geodätisches Kolloquium, Technische Universität Braunschweig

2006

06.12.2006 „Bachelor- und Masterstudiengänge Geodäsie und Geoinformation an der TU Darmstadt“
Geodätisches Kolloquium, TU Dresden
21.11.2006 1. „Freiwillige oder hoheitliche Umlegung?“
2. „Bemessung und Abschöpfung des umlegungsbedingten Vorteils“
vhw-Seminar „Umlegung nach BauGB“, Berlin
vhw-Bundesverband für Wohneigentum und Stadtentwicklung e. V., Geschäftsstelle Berlin-Brandenburg
14.11.2006 „Bachelor- und Masterstudiengänge Geodäsie und Geoinformation an der TU Darmstadt“
Tagung der Berufsberater der Agenturen für Arbeit in Hessen, Darmstadt
24.10. und
25.10.2006
1. „Umweltschutz in ländlichen Räumen“
2. „Eigentumssicherung und Eigentumserhalt von Grund und Boden in ländlichen Räumen in Deutschland“
3. „Wertermittlungsprobleme land- und forstwirtschaftlicher sowie sonstiger Grundstücke in ländlichen Räumen in Deutschland“
Deutsch-polnisches Symposium „Entwicklungsperspektiven des ländlichen Raums in Polen und Deutschland“ an der Agraruniversität Krakau, Polen
11.10.2006 „BauGB 2004: Eine Bilanz aus Sicht des Landmanagements“
INTERGEO 2006, München
30.03.2006 „Rahmenbedingungen der Bodenpolitik in Deutschland – Aufgaben für das Landmanagement“
Agraruniversität Krakau, Polen

2005

22.09.2005 „Grundstückswertermittlung in der Umlegung – Einwurfs- und Zuteilungswerte, Qualitätsbestimmung, Verteilungsquotienten“
AGUA-Tagung, Siegen
08.09.2005 „Projekt zum erfolgsorientierten Studium internationaler Studierender – ProErfolg“
DAAD, Bonn
23.06.2005 „Flächenmanagement für flächenintensive Großvorhaben“
Kolloquium Universität Bonn
01.06.2005 „Grundstückswertermittlung in der Umlegung – Einwurfs- und Zuteilungswerte, Qualitätsbestimmung, Verteilungsquotienten“
Institut für Städtebau, Berlin
13.05.2005 „Novellierung des Baugesetzbuches – unter besonderer Berücksichtigung der Änderungen des Rechts der Umlegung“
Weiterbildungsveranstaltung der Vermessungsingenieure FH im Land Sachsen-Anhalt in Dessau
10.05.2005 „Novellierung des Baugesetzbuches 2004“
Weiterbildungsveranstaltung der Vermessungsrefrendare in Hessen, Groß-Gerau
19.04.2005 „Novellierung des Baugesetzbuches – Aufgaben für Geodäten“
Fachtagung DVW-Hessen, Frankenberg
12.04.2005 „Auswirkungen der Baugesetzbuch-Novelle 2004 auf die städtebauliche Umlegung und deren Einbettung in aktuelle städtebauliche Herausforderungen“
AK-Tagung „Bodenordnung und Bodenwirtschaft“ der DGK, Darmstadt
07.01.2005 „Entwicklungsansätze zur Einführung der neuen Struktur der Ämter für Bodenmanagement“
Ansprache zur Einführung des Amtsleiters „Herrn Ltd. Vermessungsdirektor Dipl.-Ing. Werner Pilz“ beim Amt für Bodenmanagement Heppenheim